Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF - W)

Ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) ist ein Staffellöschfahrzeug, mit welchem sechs Feuerwehrleute ausrücken können. Es ist ein Wassertank von 500 Litern Fassungsvermögen verbaut (Zusatz -W). Im Gegensatz zu anderen Löschenfahrzeugen (LF) ist die Hauptpumpe  zur Wasserförderung eine Tragkraftspritze, welche vom Fahrzeug entnommen und durch die Mannschaft zu schwierig gelegenen Wasserentnahmestellen transportiert werden kann.

  • Baujahr 1996
  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Vario
  • Aufbau: Schlingmann
  • Sitzplätze: 6 (Staffelbesatzung)
  • Tragkraftspritze:  TS8 Rosenbauer Fox 1
  • Beladung nach DIN 14530-17, 500 l Wasser
Menü schließen